Sangesur National Park

ЗSangesur National Park unter dem Namen Akademiker Hasan Alijew liegt mit Schahbus Naturschutzgebiet in der Autonome Republik Nakhzewan (Ordubad Bezirk) zusammen. Es wurde im Territorium des Ordubad Naturschutzgebiets im 2003 Jahre gegründet und im 2009 wurde sein Name als Sangesur National Park geändert. Sein Territorium ist 42797 ha. Warum Park trägt den Name von Hasan Alijew? 
Ihn nennt man als Patriarch der Naturwissenschaften in Aserbaidschan. Er war wirklich ein berühmte und wichtige Wissenschaftler, einer von berühmten Persönlichkeiten von Aserbaidschan. Er hat sein ganzes Leben für dieses Volk gewidmet. H.Alijew wurde am Anfang des XX Jh geboren, hat an der Agrar Fachhochschule-Universität studiert. Er hatte Talent in den Bereichen, wie z.B: Geographie, Agrarwissenschaften, Agrarbiologie, Ekologie. 
Im Sangesur National Park leben viele Tierarten, die ihre Namen im roten Buch stehen (ihre Jagen sind verboten). Ihre Zähle sind jetzt aufgestiegen. Die sind: südkaukasische Mufflon, Bezoarziege, Braunbären , Leoparden, Hyänen, kaukasischen Birkhahn, Trappe, Steinadler , Weisswedel Seeadler. 
Ausserdem gibt es 58 Insekt- und Pflanzenarten hier, die auch im roten Buch sind. Bezoarziege, er ist nur ein bärtiger Ziege (Capra aegagrus), gehört zur Familie von Paarhufern mit leeren Hörner. Wie die andere Paarhuferntiere sind der Bezoarziegen auch grosse Tiere. Die Länge des Körpers wächst bis zu 1,5 Meter. Dieses Tier hat Hörner mit gekrümmten Säbelform. Ihre Länge sind etwa 130 cm. Seine Wolle haben verschiedene Farben: rötlich, grau, manchmal dunkel, sogar schwarz (Das hängt davon ab, wo er lebt). Er lebt meistens in den entlegenen Gebieten, wo es Felsen, Schluchten und Klippen gibt. Im Sommer wandern sie fast bis zum Gipfel, wo Schnee immer noch bleibt. Sie leben meistens in der Herde. Nur in der Paarungszeit , kann man ein einzelnes Männchen sehen. Ihre Ernährung besteht hauptsächlich aus Gras und Gebüsch.